Cat Noir
...und ich frage mich, wie man heute noch kunst schaffen können soll...
...ist doch jedes erdenkliche niveau längst weitest möglich unterboten, jede bedeutung hinreichend und sogar sinnlos in frage gestellt, kulturelle revolutionen jederzeit toleriert und im stattfinden nur müde belächelt.
Wie kann kunst heute noch der schlag ins gesicht sein, der er zur zeit des expressionismus war? wie kann kunst heute noch schockieren, verstören?
blut und sex sind vom kino und fernsehen als stilmittel standardisiert und etabliert.

und gegen wen kann heute überhaupt noch revoltiert werden?
die eltern meiner generation waren in unserem alter engagierter, kämpferischer, avantgardistischer als wir heute.
wir können die kunst verleugnen, die innovation mit füssen treten - zurück zu tradition und althergebrachtem.

was kann man noch machen wenn alles schon einmal dagewesen ist?
die moede darf sich wiederholen...
der film darf zitieren...
was darf die kunst?

...und wen interessiert sie denn noch?

...abgehobene schöpfungen in einem konstruierten sinn-geflecht-raum, der sich nur wenigen erschließt.
...von wenigen für wenige - auf einer kleinen kalten abgehobenen ebene...
...das meine ich nicht...
23.11.06 01:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Archaeoforum

myBlog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de